Sonntag, 04 Februar 2018 00:04

Torspektakel in Naters

Am Samstag ging der Kampf um die Playoffs auch bei den Damen der OUM in die nächste Runde. Auch nach diesem Spieltag bleibt noch vieles offen. Im Anschluss sorgten die Cup-Viertelfinals der Herren für weiteres Spektakel.

 

Damen:

Baltschieder Future - UHC Naters-Brig 1:9 (1:3)

Lange hielt das Nachwuchsteam aus Baltschieder wacker mit. Doch mit dem Verlauf des Spiels konnte sich der haushohe Favorit dann doch klare Vorteile sichern und die zwei Punkte ins Trockene bringen.

 

UHC Green Vipers - Fletschi Cracks 2:21 (1:11)

Auch in diesem Spiel war die Favoritenrolle klar verteilt. Die Fletschi Cracks dominierten die Partie von A-Z und sorgte für ein Resultat mit Seltenheitswert.

 

UHC Naters-Brig - STV Baltschieder 3:3 (1:1)

Ein Duell auf Augenhöhe war die Partie der Partnerteams Naters-Brig und Baltschieder. In einer mitreissenden Partie bekamen die Zuschauer viele schöne Aktionen zu Gesicht. Am Ende trennten sich die Teams mit einem gerechten Unentschieden.

 

Fletschi Cracks - Baltschieder Future 19:1 (13:0)

Mit dem hohen Sieg aus dem ersten Spiel im Rücken gaben die Saaser Fletschi Cracks auch in diesem Spiel klar den Ton an. Baltschieder Future kämpfte zwar bis zum Ende, trotzdem war eine hohe Niederlage nicht zu verhindern. Die Fletschi Cracks zementierten damit ihre Leaderposition.

 

STV Baltschieder - UHC Green Vipers 10:1 (6:0)

In einer fairen Partie konnte sich der Favorit aus Baltschieder Schritt für Schritt absetzen. Trotz viel Gegenwehr der Green Vipers resultierte am Ende ein zweistelliges Resultat. Baltschieder und Naters-Brig sind damit weiterhin punktgleich erste Verfolger der Fletschi Cracks.

 

Cup Herren:

Im Anschluss fanden noch die Cup-Viertelfinals der Herren statt, wobei die Zuschauer in den Genuss von äusserst hochkarätigem Sport kamen. Im ersten Spiel zwischen dem B-Ligisten Narvik Guards und dem UHC Naters-Brig Academy aus der C-Gruppe fiel die Entscheidung erst in den Schlusssekunden. Der Unterklassige konnte sich dabei mit dem 5:4 Sieg für die nächste Runde qualifizieren. Im zweiten Spiel kam es zum heiss umkämpften Duell der A-Vertreter Blacknosesheep und UHC Embd Devils. Beide Teams verlangten sich alles ab. Am Ende durften die Blacknosesheep vor eigenem Anhang mit einem 7:6 Sieg die Halbfinalqualifikation bejubeln. Im Anschluss kam es erneut zu einem Spiel zweier A-Mannschaften. Dank einer tollen Aufholjagd drehte der UHC Pfynland die Partie gegen die Old Boys Naters-Brig und siegte mit 7:5. Im letzten Spiel trafen die beiden B-Mannschaften Blacknoselambs und UHC Ibex Grächen aufeinander. Grächen konnte sich von Beginn weg hervorragend in Szene setzen und am Ende mit 12:6 siegen.

Im Halbfinal treffen der UHC Ibex Grächen auf den UHC Naters-Brig Academy. Im zweiten Spiel kommt es zur Finalreprise von letzter Saison zwischen den Blacknosesheep und dem UHC Pfynland.

Auch am nächsten Samstag gastiert die OUM im Klosi in Naters. Dann spielen die Junioren und die Herren A ihre nächste Meisterschaftsrunde.

Read 500 times Last modified on Sonntag, 04 Februar 2018 00:06