Samstag, 10 Februar 2018 15:27

Die Würfel sind gefallen

Am Samstag fand in Naters die vorletzte Qualifikationsrunde der Herren A und der Junioren statt. Dabei konnten sich bei den Herren die Embd Devils und der UHC Pfynland das Playoff-Ticket lösen. Doch der Spannung der Spiele tat dies nichts ab.

 

Herren A:

UHC Pfynland – Blacknosesheep 9:4 (3:3)

Rechnerisch bestand für die Blacknosesheep noch die Chance, ein Playoff-Ticket zu lösen. Der dafür notwendige Sieg gegen den UHC Pfynland war bis zur zweiten Halbzeit im Bereich des Möglichen. Dann legte Pfynland einen Zahn zu und sicherte sich dank einer starken Teamleistung den Sieg.

 

STV Baltschieder - Old Boys Naters-Brig 1:18 (1:7)

Mit der gleichen Ausgangslage wie die Schafe traten die Old Boys an. Prompt dominierten sie das Schlusslicht Baltschieder von A-Z. Am Ende resultierte der höchsten Saisonsieg der A-Gruppe.

 

UHC Embd Devils - UHC Pfynland 7:6 (3:3)

Deutlich spannender ging es im Spitzenkampf der Liga zu und her. In einer emotionalen Partie konnte sich nie ein Team entscheidend absetzen. In den Schlussminuten vermochte Embd schliesslich die kleinen entscheidenden Akzente zu setzen und das Glück auf seine Seite zu zwingen.

 

Blacknosesheep - STV Baltschieder 14:9 (7:3)

Beide Teams zeigten schöne Spielzüge und präsentierten sich damit in grosser Spiellaune. Dank der offensiven Ausrichtung beider Teams entwickelte sich ein Spiel, an welchem Spieler wie Zuschauer gleichermassen Freude hatten. Am Ende setzten sich die Blacknosesheep durch.

 

Old Boys Naters-Brig - UHC Embd Devils 6:9 (3:4)

Im Spiel der letzten Chance für die Old Boys zeigten diese lange Zeit, dass die Liga ausgeglichener ist, als es die Tabelle vermuten lässt. Doch die Devils auf der anderen Seite präsentierten sich eben auch wie so oft von ihrer effizienten Seite und rissen das Ruder am Ende auf ihre Seite. Damit steht ein Spieltag vor dem Ende der Qualifikation die Finalpaarung fest. Mit dem UHC Embd Devils und dem UHC Pfynland treffen die beiden konstantesten Teams der Saison aufeinander.

 

Junioren:

UHC Naters-Brig Weiss - UHC Bürchen 5:3 (4:2)

Obwohl Naters-Brig der klare Favorit war, hielt Bürchen über weite Strecken gut mit. Doch trotz dieser guten Leistung mussten sie sich am Ende dem Playoff-Kandidaten geschlagen geben.

 

UHC Naters-Brig Rot - UHC Embd Devils 3:5 (2:2)

Ebenso spannend war dieses Spiel. Diesmal war Naters-Brig Rot der Aussenseiter und machte den Embdern das Leben bis zum Schluss schwer. Doch die Überraschung blieb auch in dieser Partie aus.

 

UHC Bürchen - UHC Bitsch 7:10 (1:6)

Der nächste Playoff-Anwärter zeigte bereits in den Startminuten, dass er auf Kurs ist. Doch der Pausenvorsprung von Bitsch war nötig, denn in der zweiten Hälfte kam Bürchen dank viel Einsatz noch gefährlich nahe heran.

 

Eagles KTV Glis - UHC Naters-Brig Weiss 4:9 (2:5)

Beide Teams bewiesen ihr Können von der ersten bis zur letzten Minute. Der UHC Naters-Brig Weiss als leicht favorisierte Mannschaft konnte sich dabei durchsetzen und den zweiten Sieg feiern.

 

Young Griffins - UHC Embd Devils 2:6 (1:4)

Auch in diesem Spiel konnte man auf beiden Seiten viel Einsatz beobachten. Die Embd Devils als Serienmeister zeigten sich dabei eine Spur stilsicherer und siegten.

 

UHC Bitsch – UHC Naters-Brig Rot 7:3 (3:2)

Die zweite Juniorenmannschaft vom UHC Naters-Brig setzte alles daran, ihren Vereinskollegen im Kampf um einen Playoff-Finalplatz einen Dienst zu erweisen. Bitsch hielt allerdings dem Druck stand und steht eine Runde vor Schluss punktgleich mit Embd auf dem ersten Platz. Nur zwei Zähler dahinter lauert der UHC Naters-Brig Weiss. Diese spielen am letzten Spieltag noch gegen die beiden Erstplatzierten und haben damit noch alle Chancen auf die Playoff-Teilnahme.

 

Young Griffins – Eagles KTV Glis 4:6 (2:4)

Im letzten Duell des Tages trafen beide Teams aus dem Mittelfeld aufeinander. In einer packenden Partie setzten sich die Gliser mit einer hervorragenden Leistung schliesslich durch.

 

Weiter geht es in der OUM am kommenden Samstag in Susten mit dem Spieltag der Herren B.

Read 316 times Last modified on Samstag, 10 Februar 2018 17:47