Montag, 08 Oktober 2018 08:49

Erfolgreicher Start in die Saison

In Glis fand am vergangenen Samstag die erste Runde der Herren A und der Junioren statt. Bei den Herren A konnte der UHC Embd Devils als einziges Team zwei Siege feiern. Bei den Junioren setzten sich die Young Griffins an die Tabellenspitze.

Junioren

UHC Naters-Brig Weiss - UHC Naters-Brig Rot 7:8 (7:8)
Im vereinsinternen Duell schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. In einer hochspannenden Partie konnten sich die Junioren Weiss zum Schluss hauchdünn gegen ihre Kollegen durchsetzen.

Eagles KTV Glis Junioren - UHC Bürchen Junioren 15:2 (10:0)
Nach einer mittelmässigen letzten Saison starteten die Gliser in diesem Jahr mit einem Feuerwerk. Die junge Truppe aus Bürchen stämmte sich zwar mit aller Kraft dagegen, konnten die Niederlage gegen starke Gliser jedoch nicht verhindern.

UHC Embd Young Devils - UHC Naters-Brig Weiss 2:7 (0:5)
Von der Niederlage im ersten Spiel liessen sich die Natischer nicht einschüchtern. Gegen den amtierenden Meister zeigten sie eine geschlossene Teamleistung und lenkten das Spiel bereits früh in die gewünschten Bahnen. Die Embder kamen nach einer verpassten ersten Halbzeit in beachtenswerter Weise noch einmal zurück, für einen Sieg reichte es am Schluss dennoch nicht.

Eagles KTV Glis Junioren - UHC Naters-Brig Rot 2:9 (1:3)
Die Natischer konnten den Schwung aus der ersten Partie mitnehmen und sich gegen aufopferungsvoll kämpfende Gliser durchsetzen. Der UHC Naters-Brig Weiss sicherte sich damit an diesem ersten Spieltag die volle Punktzahl.

UHC Bitsch Junioren - Young Griffins 4:6 (2:1)
Der UHC Bitsch wollte an die Erfolge der letztjährigen Spielzeit anknüpfen. Die Young Griffins aus Susten hatten diesem Plan jedoch etwas entgegenzusetzen. Mit einer geschlossenen Teamleistung gelang es ihnen, den letztjährigen Finalisten in einer spannenden Partie am Ende zu bezwingen.

UHC Green Vipers - UHC Bürchen Junioren 4:10 (2:4)
Mit ihrem ersten Spiel zeigten die Juniorinnen der Green Vipers, dass die Dominanz der Jungs in der Juniorenliga nicht ewig währen wird. Nach einer spannenden ersten Halbzeit mit vielen Chancen auf beiden Seiten waren es in der zweiten Hälfte aber der UHC Bürchen, welche ihre Chancen eiskalt ausnutzten. Am Ende mussten sich die Green Vipers nach aufopferungsvollem Kampf geschlagen geben.

UHC Embd Young Devils - Young Griffins 1:8 (1:3)
Der amtierende Meister war schlecht in den Tag gestartet und wollte dies im zweiten Spiel ändern. Die Griffins aus Susten liessen jedoch nichts anbrennen und kontrollierten das Spiel von Beginn weg.

UHC Bitsch Junioren - UHC Green Vipers 9:3 (4:2)
Im letzten Spiel des Tagen trafen die noch sieglosen Teams aus Turtmann und Bitsch gegeneinander an. Nach einer spannenden und ausgeglichenen ersten Halbzeit waren es die Bitscher, die im zweiten Durchgang die grösseren Kraftreserven hervorholen konnten. Sie gewannen das Spiel am Ende mit 9:3.

Herren A

Pfynräuber – UHC Pfynland 7:10 (3:5)
Der Aufsteiger hielt gegen den aktuellen Meister über die ganze Partie hinweg gut mit. Am Schluss zeigte sich aber Pfynland als effizienter vor dem Tor und holte die ersten beiden Punkte.

Blacknosesheep - Blacknoselambs 7:5 (3:2)
Auch der zweite Aufsteiger Blscknoselambs bewies, dass sie zu Recht in der obersten Spielklasse vertreten ist. Der Super Cup Sieger Blacknosesheep setzte sich nur knapp durch.

Old Boys Naters-Brig – UH Embd Devils 5:6 (3:4)
Die Mannschaften zeigten eine kämpferisch tadellose Leistung. Am Schluss profitierte Embd davon, dass die Old Boys in Überzahl kurz vor Schluss nicht nutzen konnte.

UHC Pfynland – Blacknosesheep 7:7 (4:2)
Auch in diesem Spiel gab die eine oder andere Szene zu reden. Der Meister ging kurz vor der Pause mit zwei Toren in Führung. Doch der Supercup Sieger kam ohne Torwart spielend zum verdienten Ausgleich. Ein gerechtes Unentschieden für eine tolle Leistung.

UHC Embd Devils – Pfynräuber 7:4 (3:1)
Gegen das schnellste Team der Gruppe zeigte der Aufsteiger eine sehr engagierte Leistung. Dank eines starken Torhüters blieb das Spiel bis zum Schluss spannend. Embd setzte sich schliesslich Dank seiner spielerischen Klasse durch.

Blacknoselambs – Old Boys Naters-Brig 4:5 (2:4)
im letzten Spiel des Tages waren die Blacknoselambs knapp am ersten Punktgewinn dran. Auch nach dem 4-0 blieben sie ruhig und kämpften sie noch vor der Pause wieder ins Spiel zurück. Die Old Boys konnten sich aber fangen und in der 2. Halbzeit das Spielgeschehen kontrollieren.

Am nächsten Wochenende sind  die Herren B am Start. Im Zentrum Sosta in Leuk treten diese zum ersten Spieltag an.

 

Read 257 times Last modified on Montag, 08 Oktober 2018 08:56