Donnerstag, 11 Oktober 2018 12:49

Saisonstart Herren B

Nachdem am vergangenen Samstag die Junioren, sowie die Herren A ihre Saison begonnen haben, starten an diesem Wochenende auch die Herren B in die Saison 2018/2019.

Die Gruppe B als zweithöchste Liga startet in dieser Spielzeit mit sieben Teams. Ibex Grächen, die Fletschi Cracks, der UHC Traktor Glis, die Narvik Guards sowie der KTV Glis zählen hier zu den bewährten Kräfte in der Gruppe. Komplettiert wird das Feld durch die beiden Aufsteiger aus Naters, dem UHC Naters-Brig Academy und dem UHC Naters-Brig 2.

Als Kronfavoriten vor der Saison, wenn man denn ohne ein Spiel gesehen zu haben, einen solchen benennen will, gelten sicherlich die Männer aus Grächen, welche im letzten Jahr den Aufstieg am letzten Spieltag in einem Herzschlagfinale noch verpassten. Sie werden sicher alles daran setzen, dass es in dieser Spielzeit klappt. Doch man hört Gemunkel, dass sich die Fletschi Cracks aus dem Saas für die kommende Saison noch einmal verstärkt haben und so ebenfalls den Aufstieg ins Visier nehmen. Auch mit den Saasern ist in dieser Saison definitiv zu rechnen.
Die beiden Teams aus Glis, die Traktoren und der KTV, sowie die Narvik Guards sind aber auch schon alte Hasen im Unihockey und sollten trotz vermeintlich stärkeren Gegner nie ganz abgeschrieben werden. Sie werden den Favoriten das Leben sicherlich in jedem Spiel so schwer als möglich machen.
Bleiben noch die beiden Mannschaften aus Naters. Normalerweise haben die Aufsteiger in der Folgesaison primär das Ziel, den Aufstieg zu bestätigen und sich in der höheren Liga zu etablieren. Die beiden Teams haben jedoch eine sehr starke Saison hinter sich, in welcher sie sich fast nur selbst die Punkte strittig gemacht haben. Es wird sich zeigen, wie stark die Natischer eine Liga höher mitspielen können.

Modus

Wie bereits bei den Herren A hat sich der Modus auch bei den Herren B leicht verändert. Nach sechs Spieltagen und je zwei Spielen gegen jeden Gegner, wird sich der Erstplatzierte als direkter Aufsteiger qualifizieren. Die Plätze zwei bis vier machen in einer Qualifikationsrunde den Barrageteilnehmer unter sich aus. Dieser hat dann die Möglichkeit, gegen den Zweitletzten der Gruppe A doch noch den Aufstieg zu schaffen. Der Letztplatzierte steigt Ende der Saison direkt ab, der Zweitletzte muss den Ligaerhalt in einem Barragespiel gegen den Sieger der Qualifikationsrunde der Herren C verteidigen.

Read 306 times Last modified on Donnerstag, 11 Oktober 2018 12:53