Mittwoch, 31 Oktober 2018 05:20

OUM Herren C: Favoriten setzen sich durch

Am letzten Samstag, 27.10.2018 spielten die Herren der Gruppe C ihre erste Spielrunde. Dabei überzeugten vor allem der STV Baltschieder und der UHC Embd Devils II. Gleich drei Teams gelang an diesem ersten Spieltag kein Vollerfolg. Vorgängig zu den Herren spielten die Junioren ihre zweite Spielrunde.

STV Baltschieder - Piratas Valesia 16:2 (9:1)
Im ersten Spiel der Meisterschaft der Gruppe C zeigte der letztjährige A-Vertreter sein ganzes Potenzial. Die Piratas Valesia hatten einen sehr schweren Stand. Trotz Kampf und Biss bis zur letzten Minute gelangen ihnen nur zwei Tore.

UHC Embd Devils II - UHC Griffins II 13:6 (6:3)
Die Embd Devils II und die Griffins aus Susten boten eine unterhaltsame Partie. Die Scharfschützen der Teufel schlugen unerbittlich zu. Ein klarer Sieg für Embd. Die Sustner hingegen überzeugten ebenfalls mit offensiver Power, ihre Defensive zog gegen Embd aber zu oft den Kürzeren.

Mädrescher Glis - UHC Bürchen 6:5 (2:3)
Die Mädrescher Glis und der UHC Bürchen waren für die spannendste Partie des Tages besorgt. Mit nur einem Tor Unterschied konnten die Gliser den Sieg holen. Die Verteidigungslinien beider Mannschaften spielten praktisch fehlerlos. im Angriff bewiesen die Mähdrescher das Quäntchen mehr Kaltblütigkeit.

Piratas Valesia - UHC Embd Devils II 5:10 (0:3)
Nach der hohen Niederlage im ersten Spiel rauften sich die Piratas Valesia nochmals zusammen. Gegen Embd zeigten sie sich deutlich verbessert. Die Embd Devils unterstrichen dennoch einmal mehr ihre Favoritenrolle.

UHC Bürchen - STV Baltschieder 2:12 (0:7)
Auch der STV Baltschieder feierte in Spiel 1 einen hohen Sieg. Gegen den UHC Bürchen knüpften diese nahtlos an die Leistung des ersten Spieles an. Die kämpferisch tadellosen Bürchner mussten den Gegner rasch ziehen lassen.

UHC Griffins - Mähdrescher Glis 4:9 (2:4)
Mit viel Elan stiegen die Mähdrescher Glis in die Partie. Doch die aufsässigen Griffins zeigten sich in der Verteidigung stark verbessert. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es den Glisern den Gegner zu distanzieren.

JUNIOREN

Young Griffins – UHC Green Vipers 16:2 (7:1)
Im ersten Spiel des Tages trafen der momentan Erstplatzierte gegen das Tabellenschlusslicht aufeinander. Von Beginn an zeigten die Young Griffins, dass sie bereit sind die Tabellenspitze zu verteidigen. Die Green Vipers hielten zwar mit viel Teamgeist und Willen dagegen, konnten aber die Niederlage gegen den stärkeren Gegener nicht abwenden.
 
UHC Naters-Brig Rot – UHC Bitsch Junioren 9:6 (2:5)
Nach dem Sieg der Young Griffins ging es für die Spieler des UHC Naters-Brig Rot darum, den Anschluss an die Spitze nicht schon zu verlieren. Doch diese Rechnung hatten sie ohne den UHC Bitsch gemacht. Die Bitscher starteten mit viel Tempo und überfuhren den Gegner in der ersten Halbzeit regelrecht. Die Natischer konnten in der zweiten Halbzeit einen Gang höher schalten und den Sieg doch noch ins Trockene bringen.
 
Young Griffins – UHC Bürchen Junioren 10:3 (6:1)
Auch in ihrem zweiten Spiel liessen die Griffins aus Susten nichts anbrennen und schlugen die Junioren des UHC Bürchen klar mit 10:3. Die Bürchner versuchten in der zweiten Halbzeit noch einmal den Gegner zu bedrängen, die Sustner präsentieren sich bislang aber zu solide.
 
UHC Naters-Brig Rot – UHC Green Vipers 12:4 (4:0)
Die Green Vipers waren bis anhin noch punktelos. Gegen den Zweitplatzierten aus Naters hatte das Unterfangen erster Sieg jedoch bereits von Beginn an einen schweren Stand. Mit viel Elan und guten Kombinationen versuchte man die Natischer aus der Reserve zu locken. Doch die Erfahrung dieser Natischer Truppe war zu gross und so wartet der UHC Green Vipers auch nach diesem Spieltag auf den ersten Sieg.

UHC Embd Young Devils – Eagles KTV Glis Junioren 4:13 (3:6)
Embd gegen Glis. Eine Begegnung die bei den Junioren in den letzten Jahren stets auf Augenhöhe stattfand und von viel Spannung geprägt war. Doch in diesem Jahr waren die Gliser zu stark. Die Embder schafften es nicht, ihre Passkombinationen zu vollenden und so holte der KTV Glis verdient den ersten Tagessieg.
 
UHC Naters-Brig Weiss – UHC Bitsch Junioren 8:11 (4:5)
Ein spannendes Spiel war auch die Begegnung der Tabellennachbarn Naters Weiss und Bitsch. In einem harten aber fairen Spiel waren die Bitscher stets eine Armlänge voraus. Die Natischer stellten sich mit beachtlichem Einsatz dagegen. Am Ende mussten sie sich trotzdem mit 8:11 geschlagen geben und der UHC Bitsch konnte sich in der Tabelle (wenigstens vorläufig) ein Wenig Luft nach hinten schaffen.
 
UHC Embd Young Devils – UHC Bürchen Junioren 5:2 (2:2)
Der in dieser Spielzeit noch sieglose Vorjahresmeister wollte im zweiten Spiel des Tages die ersten Punkte einfahren. Zwischen dem UHC Embd Devils und dem UHC Bürchen war es ein Spiel auf Augenhöhe in welchem sich in der ersten Halbzeit kein Team durchsetzen konnte. Im zweiten Durchlauf waren es dann die Embder, welche die grösseren Kraftreserven mobilisierten und das Spiel für sich entscheiden konnten.
 
UHC Naters-Brig Weiss – Eagles KTV Glis Junioren 6:10 (4:4)
Nach einer ersten, sehr ausgeglichenen Halbzeit zeigten die Gliser in der zweiten Halbzeit den Unterschied. Die jungen Natischer hielten zwar lange Zeit dagegen, mussten sich dem älteren Gegner zum Ende doch geschlagen geben. So mussten die Natischer Weissen trotz zwei ansehnlichen Spielen ohne Punkte den Heimweg antreten.

In Brig findet am Samstag, 3. November 2018 die zweite Runde der Herren A statt.

 

Read 146 times Last modified on Mittwoch, 31 Oktober 2018 05:23