Dienstag, 04 Dezember 2018 14:12

OUM Herren A: Intensive und knappe Duelle

Am letzten Samstag, dem 01.12.18, fand der dritte Spieltag der OUM Herren A statt. Während die Vorjahresfinalisten die Tabellenspitze zieren, müssen die beiden Aufsteiger weiterhin Lehrgeld zahlen. Die soliden und guten Leistungen wurden bisher nicht belohnt.

UHC Embd Devils - Blacknosesheep 5:2 (1:2)
Zum Tagesstart eine defensiv sehr starke Partie beider Mannschaften. Das Spiel zeigte, dass auch Tor arme Begegnungen äusserst attraktiv sein können. Erst der letzte Treffer ins verwaiste Tor entschied die Partie definitiv.

Old Boys Naters - Pfynräuber 6:3 (5:1)
Die Natischer spielten eine Starke erste Halbzeit. Das klare Resultat zur Pause war verdient. In Hälfte zwei zeigten sich die mittelwalliser Pfynräuber verbessert. Die Hypothek aus den ersten zwanzig Minuten und die Routine der Natischer verhinderten die Aufholjagd.

Blacknoselambs - UHC Pfynland 5:9 (2:3)
Der aktuelle Meister bekundete gegen eine gut organisierte Abwehr der Blacknoselambs Mühe. Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich beim Aufsteiger einige Fehler ein, welche Pfynland eiskalt auszunutzen wusste.

UHC Embd Devils - Old Boys Naters 7:5 (3:1)
Ein weiteres Topspiel an diesem Spieltag. Das intensive Hin und Her bot alles was das Herz begehrt. Die Old Boys steckten nie auf und erzwangen gleich mehrere Male den Ausgleich. Der sechsten Gegentreffer war dann der eine zu viel. Der letzte Treffer fiel ins leere Tor. Embd bleibt somit noch ungeschlagen und ist souveräner Tabellenführer.

Blacknoselambs - Blacknosesheep 5:7 (1:1)
Im vereinsinternen Duell bahnte sich eine Überraschung an. Wie im ersten Spiel zeigten die Lambs eine sehr konzentrierte Leistung. Die Blacknosesheep kämpften sich aber in den letzten Minuten eindrücklich zurück und konnten den Sieg gegen ihre zweite Mannschaft holen.

UHC Pfynland - Pfynräuber 9:7 (4:4)
Auch in diesem vereinsinternen Match überzeugte zunächst die zweite Mannschaft. Mit tollen Kombinationen forderten sie Pfynland alles ab. Schlussendlich setzte sich der Meister knapp aber verdient durch.

Am nächsten Wochenende pausiert die Oberwalliser Unihockey Meisterschaft. Am Samstag, den 15.12.18 spielen die Herren B in Saas Grund den dritten Spieltag.

Read 98 times Last modified on Dienstag, 04 Dezember 2018 14:14