Dienstag, 18 Dezember 2018 16:28

OUM Herren B: Die Verfolger schliessen auf

Am letzten Samstag, den 15. Dezember, spielten die Herren B der Oberwalliser Unihockeymeisterschaft den dritten Spieltag. In unglaublich spannenden Spielen gelang dem UHC Naters-Brig Academy sowie den Fletschi Cracks der Anschluss an die Spitze. Am Tabellenende verschaffen sich die Narvik Guards ein wenig Luft im Abstiegskampf.

KTV Glis – Narvik Guards 7:8 (3:3)
Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte waren es im zweiten Durchgang die Guards aus Naters, welche im zweiten Durchgang mit zwei Toren davonziehen konnten. Der Anschlusstreffer der Gliser 10 Sekunden vor Schluss kam zu spät um die Wende noch zu schaffen. Die Guards gewinnen ein äusserst knappes Spiel gegen den Tabellennachbarn.

Fletschi Cracks – UHC Traktor Glis 10:4 (3:2)
Nach anfänglichem Abtasten entwickelte sich zwischen den Teams ein körperbetontes Spiel. Mit der etwas raueren Gangart kamen die Saaser besser zu Recht als der Gegner und sie konnten nach der Pause das Score in regelmässigen Abständen höher schrauben. Dem konnten die Gliser nichts entgegensetzten und so mussten sie eine bittere Niederlage einstecken.

KTV Glis – UHC Naters-Brig 2 5:15 (4:6)
Die Jungs des KTV Glis wollten die Startniederlage vergessen machen und gegen den UHC Naters-Brig die ersten Punkte dieser Spielzeit einfahren. Mit sehenswerten Aktionen schafften sie es in der ersten Halbzeit, den Gegner regelmässig in Bedrängnis zu bringen. Im zweiten Durchlauf riss das routinierte Team aus Naters aber früh das Spieldiktat an sich und zeigten dem Gegner so seine Grenzen auf.

UHC Naters-Brig Academy – Narvik Guards 11:3 (4:2)
Um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren musste für den UHC Naters-Brig Academy gegen die Narvik Guards ein Sieg her. Dieses Unterfangen erwies sich aber vor dem Pausentee als schwierig. Die abgeklärten Navik Guards liessen dem Gegner wenig Platz und nutzten ihre Möglichkeiten eiskalt aus. Erst im zweiten Durchgang gelang es den Natischern, die Guards in die Defensive zu zwingen. Am Ende resultierte ein sicherer 11:3 Sieg.

UHC Traktor Glis – Ibex Grächen 3:12 (0:8)
Der Leader der Gruppe B führte gegen die Traktoren aus Glis die feinere Klinge und konnte vor der Pause gleich mit acht Toren davonziehen. Die Gliser kamen nach der Pause noch einmal zurück und zeigten, dass sie das Spiel gegen den Leader ausgeglichen gestalten können. Trotzdem kam Ibex Grächen am Ende zu einem ungefährdeten Sieg.

Fletschi Cracks – UHC Naters-Brig 2 9:6 (3:2)
Das Duell der ersten Verfolger des Spitzenduos verlief sehr ausgeglichen. Die Fletschi Cracks hatten aber stets die Nase vorn und wussten jede Unkonzentriertheit des Gegners eiskalt auszunutzen. Die Natischer ihrerseits beklagten zu viele Eigenfehler und konnten der Kaltblütigkeit des Gegners nicht entgegensetzen. Die Fletschi Cracks bleiben damit die ersten Verfolger des Spitzenduos, während der UHC Naters-Brig 2 am nächsten Spieltag aufpassen muss, den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren.

UHC Naters-Brig Academy – Ibex Grächen 10:8 (0:3)
Ein höchst spannendes und bis zum Schluss offenes Duell zwischen dem Leader und seinem ersten Verfolger. Die Zuschauer kamen in den Genuss eines harten aber stets fairen Spitzenkampfs auf sehr hohem Niveau, welchen die Natischer zum Schluss hauchdünn für sich entscheiden und den Grächnern die ersten Saisonniederlage zufügen konnten. Diese bleiben aber in Folge des besseren Torverhältnisses weiterhin punktgleicher Leader der Gruppe B.

Am kommenden Samstag, den 22. Dezember ist die OUM im Saastal zu Gast. In Saas Grund spielen die Damen den dritten Spieltag. Direkt am Anschluss werden die letzten Cup 1/8-Finale der Herren ausgetragen.


 

Read 207 times Last modified on Mittwoch, 19 Dezember 2018 06:54