Dienstag, 05 Februar 2019 08:43

OUM Damen & Cup: Spannung an der Tabellenspitze

Am Samstag trafen sich in Naters die Damen der Oberwalliser Unihockey Meisterschaft zum vierten Spieltag. Danke zwei Siegen gelang den Damen vom UHC Naters-Brig der Anschluss an die Fletschi Cracks. Diese konnten den 1. Platz trotz einer Niederlage verteidigen. Im Anschluss fanden die Cup-Viertelfinals der Herren statt.

Damen

STV Baltschieder Damen - UHC Naters-Brig Damen 5:9 (1:2)
Der vierte Spieltag der Damen begann mit einem Duell zweier Tabellennachbarn. Die Natischerinnen erspielten sich in der ersten Halbzeit eine knappe Pausenführung. Diese konnten sie in einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit noch leicht ausbauen und bleiben dem Tabellenführer Fletschi Cracks auf den Fersen.

Fletschi Cracks Damen - STV Baltschieder Future 17:1 (5:0)
Im Spiel zwischen dem Erst- und Letztplatzierten hielten sich die jungen Baltschiederinnen lange Zeit sehr tapfer. Nach der Pausenhälfte schenkte der Leader dem Schlusslicht aber gar nichts mehr und die Saaserinnen konnten sich am Schluss klar durchsetzen.

UHC Sierre Challenge - STV Baltschieder Damen 6:8 (2:3)
Die Mittelwalliserinnen legten in dieser Partie einen Blitzstart hin und gingen schnell in Führung. Diesen Vorsprung mussten sie aber bereits im Verlauf der ersten Halbzeit preisgeben In einer heissumkämpften Schlussphase verteidigten die Damen aus Baltschieder ihren Vorsprung und siegten.

UHC Naters-Brig Damen - Fletschi Cracks Damen 5:4 (2:2)
Der Spitzenkampf blieb bis zur letzten Sekunde spannend. In einer emotionalen Partie konnte sich nie ein Team entscheidend absetzen. Der Unterschied machte schlussendlich die Effizienz der Natischerinnen aus.Trotz der ersten Saisonniederlage bleiben die Saaserinnen Tabellenführer.

STV Baltschieder Future - UHC Sierre Challenge 2:9 (1:3)
Die letzte Begegnung des Spieltages entschieden die Sonnenstädterinnen für sich. Trotz intensiver Gegenwehr mussten sich die jungen Spielerinnen aus Baltschieder geschlagen geben und bleiben damit am Tabellenende.

Cup Viertelfinale

Pfynräuber - UHC Pfynland 7:8 (3:4)
Im ersten Cup-Viertelfinal stand das vereinsinterne Duell zwischen den Pfynräubern und dem UHC Pfynland auf dem Programm. In der ersten Halbzeit legte der UHC Pfynland resultatmässig vor und baute den Vorsprung in den zweiten 20 Minuten kontinuierlich aus. Die Pfynräuber kamen in der Schlussphase noch einmal heran, für mehr als den Anschlusstreffer reichte es aber nicht mehr.

UHC Naters-Brig Academy – Old Boys Naters-Brig (4:4)
Auch der zweite Viertelfinal war eine vereinsinterne Angelegenheit. Das logische Resultat einer äusserst ausgeglichenen ersten Halbzeit war denn auch ein Unentschieden. Auch die zweite Halbzeit war hartumkämpft. Erst 30 Sekunden vor Schluss erzielten die Old Boys den vielumjubelten Siegtreffer.

UHC Emd Devils – Blacknosesheep 6:4 (3:1)
Der dritte Cup-Viertelfinal an diesem Tag bot intensives und temporeiches Unihockey. Der Ligakrösus aus Embd führte während des ganzen Spiels und rettete trotz tapferer Gegenwehr der Schafe einen Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit.

STV Baltschieder – Blacknoselambs 6:4 (2:2)
Am letzten Spiel des Tages trafen die Blacknoselambs auf den STV Baltschieder. Die unterklassigen aus Baltschieder waren nahe dran, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Am Schluss konnten sich die Lämmer aber mit 6:4 durchsetzen.

Nächsten Samstag, den 9. Februar 2019, geht es mit den Herren C sowie den Junioren ebenfalls im Klosi Naters weiter.

Read 145 times Last modified on Dienstag, 05 Februar 2019 08:49